Verpackungs-Erfolg nach erster Kakaoernte

Der Schokoladenhersteller Alfred Ritter GmbH & Co. KG hat mit seiner Limited Edition „Erste Ernte“ in der Kategorie Gestaltung und Veredelung den Deutschen Verpackungspreis gewonnen. Das Unternehmen präsentiert die Milchschokolade mit 54 Prozent Kakaoanteil in digital gedruckter Verpackung. 

Ritter Sport kam im November 2018 mit einer auf 30.000 Stück limitierten 100-Gramm-Tafel auf den Markt, um die erste Ernte der hauseigenen Plantage in Nicaragua entsprechend zu würdigen. Die Sorte hieß „Erste Ernte“. Um diese Besonderheit zu betonen, entschied man sich für eine Sekundärverpackung in Form einer beidseitig bedrucken Kuvertfaltschachtel. So wird die Wertigkeit des Produktes erhöht und Hintergründe können kommuniziert werden. Das Konzept sowie das Design überzeugten die Jury des Deutschen Verpackungspreises.

Die Verpackung für die limitierte Auflage der „Erste Ernte“ ließ Ritter Sport im Digitaldruck für flexible Verpackungen bei der Firma DFP Solution GmbH in Stolberg bei Aachen produzieren. Für die Verpackung kleinster Mengen biete der Digitaldruck den größten Nutzen, bedarfsorientiert und kostengünstig zu produzieren. „In der Einführungsphase der neuen Kakaoklasse in Testmärkte erfüllt die schnelle Umsetzung der Produktion mit Digitaldruck die Kriterien für Time-to-Market und schnelle Nachproduktionen, wenn der Absatz ansteigt und Regale schnell wieder aufzufüllen sind“, erklärt HP Deutschland GmbH im Newsletter für Brands und Agenturen.

ANZEIGE

Die Aussteller der FachPack bieten Ihnen eine maßgeschneiderte Gesamtlösung mit dem richtigen Material, der richtigen Funktion, der richtigen Logistik. Mehr Informationen finden Sie hier.
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing