Amazon kündigt Lieferung per Drohne an

Der Online-Riese Amazon will noch in diesem Jahr im US-Bundesstaat Kalifornien Pakete per Drohne zu Kunden bringen.

Nach jahrelanger Verzögerung seit den ersten Plänen im Jahr 2013 will Amazon im Laufe dieses Jahres den ersten Lieferdienst per Drohne starten, berichtet etailment.de – das Digital Commerce Magazin von Der Handel. Nutznießer des neuen Angebots von Prime Air sind Kunden in Lockeford im US-Bundesstaat Kalifornien. Nach Angaben des Konzerns können die Fluggeräte auch ohne direkten Sichtkontakt zu den Drohnen geflogen werden und damit auch größere Entfernungen zurücklegen. Die Drohnen seien technologisch so ausgerichtet, dass sie sowohl statische als auch sich bewegende Objekte erkennen und ihnen ausweichen könnten. Beim Landeanflug werde sichergestellt, dass sich keine Menschen, Tiere oder Geräte in der Nähe befinden. Bei den Lieferungen werden die bestellten Produkte in den Gärten der Kunden abgeladen. Bei dem Pilotprojekt in Lockforde gehe es auch um das Feedback der Kunden für die Weiterentwicklung der Drohnen.