events

22.10.2020

9 – 15 Uhr

Digital-Edition

PACKAGING 360° - DIGITAL EDITION

Der DIGITALE Branchentreff für Markenverantwortliche und Verpackungs- Entscheider aus Markenartikelindustrie und Handel

Am 22. Oktober 2020 ist es endlich wieder Zeit für Ihr Networking und Brancheninsights: Bei der DIGITAL EDI- TION kommen die Top-Level-Entscheider aus Markenartikelindustrie und Handel online zu Wort.

PACKAGING360° ist online und offline ein Gemeinschaftsprojekt der dfv Mediengruppe und der FACHPACK der NürnbergMesse. Live aus dem Studio der dfv Mediengruppe geben wir Ihnen einen umfassenden, zukunftsori- entierten und neutralen Überblick über die Trends in der FMCG-Branche: Wie beeinflusst die Corona-Krise den Markt? Welche Digitalisierungsstrategien sind zukunftssicher und was bedeutet Nachhaltigkeit in 2020? Finden Sie es mit uns heraus.

Diese Top-Themen erwarten Sie:

  • Nach der Corona-Krise:
  • Marken und Märkte im Wandel
  • Innovationen & Technologie-Trends
  • Digitalisierung & Disruption
  • Sustainability & Packaging

Clean & Safe

Hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen

Das von der dfv Conference Group und der InfraCert GmbH neu entwickelte Zertifikat „Clean & Safe“ ermöglicht hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen. Mit knapp 50 Maßnahmen deckt der Zertifizierungskatalog jegliche Gefahrenpunkte vor, während und nach einer Veranstaltung ab, um die Sicherheit aller an einer Veranstaltung beteiligten Personen zu gewährleisten. Der Katalog deckt unter anderem die Themen Sicherheitsabstand, Schutzkleidung und Reinigungsintervalle ab und integriert diese in den Ablauf einer jeden Veranstaltung der dfv Conference Group.

Meinungen zum Kongress 2019

packaging-360-stefanie-martin-thimm

Ich nehme auf dem Kongress packaging360° die Stimmung der Hersteller wahr und möchte wissen, was unsere Kunden umtreibt. Auf dem Kongress ist erneut festzustellen, dass Nachhaltigkeit ein priorisiertes und langlebiges Thema ist. Die Branche ist im Wandel. Viele Ideen liegen bereits in der Schublade, werden jetzt herausgeholt, diskutiert und weiterentwickelt. Hersteller, Handel und Lieferanten müssen dabei zusammenarbeiten – keiner ist groß genug, um das Thema im Alleingang zu meistern.

 

Stefanie Martin – Consultant – THIMM Consulting GmbH + Co. KG

packaging-360-Therea-Jacobs

Beim Kongress packaging360° komme ich beim Thema nachhaltige Verpackungen auf den neuesten Stand. Imposant fand ich den Vortrag von Reinhard Schneider von Werner&Mertz. Er hat positive Beispiele gezeigt für viele Aspekte, die wir in der Branche bisher oft negativ bewerteten. So hat er gezeigt, dass Post-Consumer-Rezyklat aus dem gelben Sack sehr wohl auch in Kosmetikverpackungen eingesetzt werden kann. Auch der Frosch-Nachfüllbeutel in Monomaterial ist eine Innovation.

Theresa Jacobs – Verpackungsingenieurin – Laverana GmbH & Co. KG

packaging-360-Anne-Rieke-Schweigatz

Ich bin beim Kongress Packaging360° am Puls der Industrie. Das Thema Nachhaltigkeit ist wichtig für uns –  zur Interpack präsentieren wir beim Thema Papier und Monomaterialien Innovationen. Der Einblick in die Lebensmittelindustrie ist sehr interessant und die vielfältigen Ansatzpunkte der Unternehmen sind spannend zu erfahren. Dennoch spürt man, dass sie sich über das Ziel einig sind.

Anne-Rieke Schweigatz – Marketing – Bosch Packaging Systems AG

packaging-360-Betül-Kirgiz

Ich bin hier, um Trends herauszufinden und, um zu erfahren, welche Methoden angewendet werden.  Für mich wurde auf dem Kongress Packaging360° auch deutlich: Kunststoff ist gar nicht so schlecht wie es dargestellt wird. In der Regel hat nicht die Verpackung, sondern das Produkt einen höheren Co2-Footprint.

Betül Kirgiz – Business Development Managerin – Baumer hhs

RSS
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing