Mit der Mehrwegbox an die Frischetheke

Die Nordsee GmbH setzt verstärkt auf Umweltschutz. Seit Juli 2019 kann man in allen NORDSEE-Filialen mit Meeresbuffet mit eigener Box einkaufen.

Verpackungsmüll zu vermeiden liegt im Trend. Deswegen ermöglicht die Nordsee GmbH (Fischsystemgastronomie)  in all ihren Filialen mit Frischfischverkaufstheke (knapp 40 Prozent aller Filialen) seit Juli 2019 das Einkaufen mit der selbst mitgebrachten Mehrwegbox. Die Mitarbeiter vor Ort verpacken das gewünschte Produkt in die jeweilige Box. Dadurch können die Kunden schnell und einfach auf Einwegverpackungen verzichten und damit Müll vermeiden.

Auch in anderen Bereichen bewies die Nordsee GmbH bereits Umweltbewusstsein. So können Kunden gemeinsam mit NORDSEE auch im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung aktiv werden. Seit 2018 kooperiert das Unternehmen mit „Too Good To Go“, einer App gegen Lebensmittelverschwendung

Auf moderne, unkomplizierte Art, so NORDSEE, gelinge es dank der App Fisch-Liebhabern Gerichte und Snacks täglich günstiger anzubieten und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Nach nur einem Jahr konnten auf diesem Weg rund 250.000 Portionen vor der Mülltonne gerettet werden. Flankierend hat das Unternehmen Doggybag-Stationen mit nachhaltigen und biologisch abbaubaren Verpackungen eingeführt. Dafür wurde es in 2018 mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne“ ausgezeichnet.

 

 

 

Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing