Zertifizierung immer begehrter

Die Flustix-Initiative zeichnet erstes Produkt mit dem Flustix Recycled-Siegel aus: Den Bio-Tee mit Saft von TeeFee in einer neuen Flasche aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff.

Der Bio-Kinderlebensmittelhersteller la marchante GmbH relauncht die Verpackung des Produkts TeeFee Bio-Tee mit Saft. Mit der neuen 300-ml-Trinkflasche aus 100 Prozent recyceltem Plastik setzt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Nachhaltigkeitslabel Flustix ein Zeichen für den Schutz der Umwelt. Durch das unabhängige Prüfverfahren mit Flustix‘ Partner DIN CERTCO konnte Flustix nach eigenen Angaben nachweisen, dass 100 Prozent recyceltes Plastik in der Produktion der TeeFee-Flasche verwendet wurde. Der TeeFee Bio-Tee mit Saft ist damit auch das erste mit dem „Flustix Recycled“-Siegel ausgezeichnete Produkt auf dem Markt.

Zuvor war der Eistee in einem eher unhandlichen 500-ml-Getränkekarton abgefüllt. Durch den Verbund aus Papier, Kunststofffolien und Aluminium war die Verpackung weder aus recyceltem Material herstellbar noch wiederverwertbar. „Die neue Verpackung ist kindgerecht geformt, hat einen wiederverschließbaren Sportverschluss und besteht jetzt nur aus recyceltem Plastik. Dadurch haben wir die Möglichkeit, PET-Abfälle in den nachhaltigen Wertstoffkreislauf zu bringen und wiederzuverwerten“, erklärt Jill-Evelyn Erlach, Geschäftsführerin der la marchante GmbH. „Mit der Beteiligung unserer rPET-Flaschen am Einweg-Pfandsystem stellen wir nun auch sicher, dass unsere Flaschen wieder in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden können“, betont Erlach weiter.

ANZEIGE

Auf der FachPack finden Sie Aussteller mit den richtigen Innovationen aus der Prozesskette Verpackung. Treffen Sie diese Unternehmen mit den Innovationen zum Thema nachhaltige Verpackungen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Flustix setzt sich seit 2017 dafür ein, Unternehmen bei ihrer nachhaltigen Positionierung im Plastikbereich auf dem Markt zu unterstützen. Die Nachfrage nach umweltbewussten und nachhaltigen Produkten und Verpackungen steigt, so Malte Biss, CEO und Gründer von Flustix: „Wir beobachten einen stetigen Anstieg beim Einsatz von Rezyklaten in der Industrie. Das ist natürlich positiv und wir begrüßen diese Entwicklung. Der Konsument wird jedoch auch immer kritischer und fragt nach, ob wirklich umweltbewusst produziert wird. Um Unternehmen zu helfen, das Vertrauen der Käufer zu stärken, zeichnen wir als unabhängige Instanz den Rezyklat-Anteil aus.“

Hintergrund: Die Flustix-Initiative bietet Kennzeichnungen im Plastikfrei-Bereich an. Die Flustix plastikfrei-Label zeichnen in Zusammenarbeit mit Wessling und RAL e.V. das kumulative Produkt, Verpackung und Inhalt sowie Produkte ohne Mikroplastik, plastikfreie Verpackungen und Produkte, deren Inhalte plastikfrei sind, die aber in Plastik verpackt sind oder sein müssen, aus. Das neue Kombi-Zeichen von Flustix und DINCERTCO, Gesellschaft für Konformitätsbewertung, das Flustix Recycled-Siegel, zeichnet Produkte mit Plastik-Rezyklat-Anteil aus.