Nestlé erhält mit Smarties Nachhaltigkeitspreis

Smarties gewinnt den Nachhaltigkeitspreis von Packaging Europe. Die Süßwarenmarke erhielt die Auszeichnung in der Kategorie recyclebare Verpackung auf der diesjährigen FACHPACK.

Die Smarties-Verpackungen bestehen aus recyclebarem Papier, Papieretiketten oder Karton. Das Papier stammt aus nachhaltigem Anbau. Fans der bunten Schokolinsen zeigt die Marke auf den Produktverpackungen, wie sie die Smarties-Hüllen richtig entsorgen. Die bunte Marke punktete auch mit der Größe der Umstellung. Die Jury des Nachhaltigkeitspreises setzte sich aus 46 Expertinnen und Experten zusammen.

Mit der Einführung des neuen Gewands im gesamten Sortiment, ist Smarties nach Angaben des Herstellers Nestlé die erste globale Süßwarenmarke mit recycelbaren Papierverpackungen. Das neue Smarties-Sortiment ersetze jährlich 250 Millionen Kunststoffverpackungen. Das entspreche weltweit 400 Tonnen Kunststoff, die nicht mehr zum Einsatz kommt.

„Wir sind stolz auf die Auszeichnung und freuen uns über die Anerkennung der Smarties-Papierverpackung in der Branche“, sagt Bernd Büsing, Leiter Corporate Packaging bei Nestlé Deutschland. „Produkte in recyclebares Papier zu verpacken, ist nicht einfach. Die neue Lösung für Smarties ist das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit. Wir haben sogar die kultige Form der Riesenrolle auf sechseckig verändert, weil Papier als Verpackungsmaterial die erfordert hat. Die Umstellung bei Smarties ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg zu mehr nachhaltigeren Verpackungen und Erfüllung unserer Verpackungsverpflichtungen.“