Snacks neu verpackt

Bislang hat wellnuss Premium Snacks auf Plastikverpackungen gesetzt, um die Ware vor Oxidation zu schützen. Nun hat das Unternehmen einen Weg gefunden, die Nussmixe, Trockenfruchtmischungen und Schokoladen plastikfrei zu verpacken.

Natürlicher und nachhaltiger Genuss: Das hat sich wellnuss Premium Snacks auf die Fahne geschrieben. Im April 2020 hat der Anbieter von Nussmixen, Trockenfruchtmischungen und Schokoladen nun verkündet, beim Verpackungsmaterial von Plastik auf Recyclingpapier umzustellen. Verschiedene Maßnahmen sollen helfen, die Frische zu halten: So werden die Bestellungen gesammelt, produziert wird nach Bedarf. Die Abfüllung wurde neu organisiert. Diese erfolgt nun zweimal pro Woche, verbunden mit dem umgehenden Versand, der nach Angaben des Unternehmens CO2-neutral erfolgt.

Vorratsgläser für die Frische

Der Spezialist für Natursnacks wellnuss Premium Snacks entstand 2011 aus der Überzeugung von Gründer Achim Stephan, dass der Konferenztisch nicht das „Hoheitsgebiet der Standard-Keksmischung“ sein muss. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern bietet das Unternehmen seine Produkte inzwischen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an, für Unternehmen als Konferenzsnack oder als Werbegeschenk, aber auch für private Konsumenten.

Der Wechsel von Plastik- auf Recyclingpapier-Verpackung schließt nach Ansicht von wellnuss Premium Snacks den Kreis einer umweltbewussten Produktion. Damit die Produkte dann trotz des Versands in der Papierverpackung lange frisch bleiben, ist  auf der Tüte und einem Beipackzettel der Hinweis aufgedruckt, die Snacks am besten gleich in ein luftdichtes Gefäß umzufüllen. Wer noch ein passendes Gefäß benötigt: Im Onlineshop des Unternehmens können Vorratsgläser gleich mitbestellt werden, die auf das Füllvolumen der 300- und 600-Gramm-Packungen abgestimmt sind.

RSS
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing
RSS
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing