Kunststoffpreise im Tief

Dr. Thomas Probst, Fachreferent beim Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung, sieht eine wachsende Nachfrage nach Kunststoffen aus der Verpackungsbranche, erwartet aber einen längeren Einbruch bei anderen Industriezweigen. Und daher tiefere Preise.

Die Corona-Krise wirbelt schon seit Wochen viele Märkte durcheinander. Wie ist die Situation am Kunststoffmarkt?

Die Nachfrage nach Verpackungskunststoffen für Lebensmittel ist stark gestiegen, wie auch die für Medizinprodukte. Die höhere Nachfrage kompensiert sogar die Nachfragerückgänge aus anderen Bereichen wie der Automobilproduktion. Insbesondere die Nachfrage nach Verpackungs-PET ist hoch, man kann schon von einem Boom sprechen. Zahlreiche Getränkegebinde werden von privaten Verbrauchern eingelagert. Die höhere Nachfrage insbesondere nach PET-Getränkeflaschen konnte wegen gut gefüllter Lager und ausreichender Importe ausgeglichen werden.

Und wie sieht es bei den Preisen aus?

Selbst bei den PET-Flaschen gab es trotz der erhöhten Nachfrage im März Preisrückgänge. Niedrige Rohölnotierungen haben auch die Preise der Vorprodukte und letztlich dann der Kunststoffe nach unten gezogen. Im März notierte das Verpackungs-PET sogar unter dem seit vier Jahren niedrigsten Referenzpreis von 1.038 Euro je Tonne. Ich fürchte, dass der industrielle Bedarf noch einige Monate lang darniederliegen wird. Das wird voraussichtlich auch die Preisentwicklung prägen.

Wie ist die Entwicklung bei Sekundärrohstoffen, also bei Rezyklaten?

Für Rezyklate gibt es gute Nachfrage aus der Folienproduktion. Auch Produkte wie Rasengittersteine, die unter Einsatz von Rezyklaten gefertigt sind, laufen gut. Der Nachfrageausfall aus Industriezweigen wie dem Automobilbau wiegt aber auch hier schwer. Zudem ziehen Preisnachlässe der Primärware auch die Preise der Rezyklate nach unten. Recycler profitieren aber davon, dass auch die Preise für ihren Verarbeitungsinput, die Kunststoffabfälle, niedrig sind. Verarbeitbare Kunststoffabfälle sind in den Märkten immerhin ausreichend verfügbar.

 

 

 

RSS
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing
RSS
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing