Edeka eröffnet Bio-Supermarktkette

Edeka steigt ins Bio-Geschäft ein. Unter dem Namen Naturkind hat die größte deutsche Supermarktkette zwei Bio-Fachmärkte eröffnet: einen in Hamburg, einen im bayerischen Dinkelsbühl. Die Kunden finden dort auch ein großes Angebot an unverpackter Ware. 

Die selbstständig geführten Bio-Fachmärkte “Naturkind”  sind ein neues Konzept vom Handelsriesen Edeka.”Viele bio-interessierte Verbraucher kaufen gezielt im Fachmarkt ein. Daher sind wir überzeugt, dass Naturkind einen neuen Kundenstamm erreichen kann“, sagte der Geschäftsführer von Edeka Nord, Stefan Giese. Beide Geschäfte werden von selbstständigen Kaufleuten geführt. In Hamburg-Altona eröffnete nun der erste Mark, den Einzelhändler Benjamin Hirche betreibt. „Ich bin überzeugt, dass wir mit ,Naturkind’ ein Konzept entwickelt haben, das exakt den Nerv der Zeit trifft“, sagt Hirche. Der Bio-Markt zeichne sich besonders durch Bedientheken für Wurst, Fleisch und Käse aus. “Mit diesem Angebot grenzen wir uns klar vom Wettbewerb ab, vor allem mit unseren vegetarischen und veganen Alternativen in der Theke”, so Marktleiterin Monika Reinke.

Neben den Bedientheken bietet der neue Bio-Fachmarkt auch reichlich unverpackte Ware: Milch gibt es an der so genannten Milchtankstelle, frischen Obstsaft von der Saftpresse und Salat an der Salatbar. Auf rund 500 Quadratmetern Verkaufsfläche werden in Hamburg fast 7.000 Bio-Artikel angeboten.

Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing