Neuer Online-Supermarkt liefert nur in Gläsern

Der neue Online-Supermarkt “GerneOhne” möchte für einen alternativen  Lebensmitteleinkauf stehen: Zero Waste und ganz bequem von zu Hause lautet die Devise. Kunden haben deutschlandweit die Möglichkeit, online kunststofffrei verpackte Lebensmittel direkt bis an die Haustür zu bestellen.

Das Besondere am neuen Online-Supermarkt: Die Lieferung erfolgt in wiederverwendbaren Gläsern. Diese gehen nach der Nutzung zurück an “GerneOhne” und werden nach einer gründlichen Reinigung wieder in das innovative und für Kunden kostenfreie Glas-Mehrwegsystem aufgenommen, erklärt das Unternehmen.

Das Sortiment bestehe ausschließlich aus Bio-Produkten. “GerneOhne” wurde von drei Freunden ins Leben gerufen: Michael Sixl, Eduardo Castaneda und Sergey Gladyshev. Die drei Gründer setzen alle Bereiche des Shops, von Verpackung bis zur Kundenbetreuung, selbst um.

Michael Sixl ist gebürtiger Passauer und Experte für Logistik und Einkauf. Nach dem Studium in München und Dublin arbeitete er bis zur Gründung von “GerneOhne” für foodora, Evertracker und unterschiedliche Beratungsfirmen, wie zum Beispiel Deloitte. Eduardo Castaneda stammt ursprünglich aus Mexiko, kam zum Studium nach Europa und entschied sich zu bleiben. Der Marketingexperte blickt auf Stationen bei Microsoft, foodpanda und Delivery Hero zurück. IT-Experte Sergey Gladyshev wurde in Moskau geboren und hat, genau wie Eduardo, Deutschland zu seiner Heimat gemacht. Seine beruflichen Stationen reichen von Procter & Gamble bis hin zu Healthy Food Delivery.

RSS
Empfehlung
Twitter
Visit Us
Follow Me
LinkedIn
Xing