Höfliche Verpackungen

Vier Produkte wurden mit der Auszeichnung „Höfliche Verpackung“ gewürdigt. Sie sind benutzerfreundlich, umweltschonend und enthalten verständliche Informationen.

Der SilverPack Award „Höfliche Verpackung“ prämiert Verpackungen, die in mehrerer Hinsicht höflich sind. Sie sind höflich zum Verbraucher, lassen sich beispielsweise einfach öffnen, komfortabel tragen oder enthalten deutliche Informationen. Sie sind höflich zur Umwelt, weil sie zum Beispiel aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Und sie sind höflich zum Inhalt, weil sie einen guten Schutz bieten.

Zwei Produkte dürfen 2019 das Label „Höfliche Verpackung“ in Gold tragen:

1. Nature MultiPack der NMP Systems GmbH

Übliche Verpackungen für Getränke-Multipacks sind häufig aus Karton oder arbeiten mit Schrumpffolie. Nature MultiPack- Flaschen werden mit Klebepunkten verbunden, ergänzend gibt es noch einen Tragegriff. Die Vorteile der Verpackung laut Jury: Der Kunde hat einen freien Blick auf das Produkt. Er sieht genau, was er kauft. Zum Öffnen des Multipacks muss man lediglich den Tragegriff abziehen. Die einzelnen Flaschen oder Dosen lassen sich dann mit einer Drehbewegung leicht voneinander lösen. Als Abfall bleibt lediglich der Tragegriff, der problemlos über den Gelben Sack entsorgt werden kann. Die kleinen Klebepunkte verbleiben auf Flasche bzw. Dose. Kein Entsorgen von Pappe oder Schrumpffolie.

2. Kleve und Easy PopTop Water Bottle von Cameron Bishop, Stoneham MA, USA

Cameron Bishop, ein Startup-Unternehmer aus den USA, hat eine wiederbefüllbare Wasserflasche entwickelt, „die sich mit wenig Kraft und Geschicklichkeit öffnen und schließen lässt und zudem noch eine akzeptable Dichtigkeit aufweist“, heißt es in der Begründung der Jury. Zielgruppen für die Easy Pop Top Bottle sind Kinder, alte Menschen sowie Menschen mit eingeschränkten manuellen Fertigkeiten.

Zwei Produkte erhielten die Auszeichnung „Höfliche Verpackung“ in Silber:

1. Visiomax der dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe

dm hat die Verpackung seiner Kontaktlinsen-Pflegeserie visiomax laut Jury „mutig“ verändert. Bisher waren Produkt und Linsenbehälter in einer Faltschachtel verpackt. Die Faltschachtel wurde jetzt durch eine hauchdünne Sleeve-Verpackung ersetzt. Daraus ergeben sich Vorteile für Kunden und Umwelt: Der Kunde sieht, was er kauft: Produkt und Kontaktlinsenbehälter. Beim Wiederkauf kann sich der Kunde an der ihm bekannten Flasche orientieren. Das Sleeve umschließt Flasche und Kontaktlinsenbehälter. Damit wird für beide Teile eine Erstöffnungsgarantie erzielt. Der Kontaktlinsenbehälter lässt durch eine Perforation der Folie mit einer kleinen Drehung entnehmen. Die neue Verpackung spart also Rohstoff, Druckfarben, Etikett und Klebstoff, ein klares Plus für die Umwelt.

2. The Shell Box Team, München

The Shell Box, eine Verpackung für Pistazien, ist das Ergebnis eines Semesterprojekts von fünf Studentinnen. Es handelt sich um eine Faltschachtel mit Dreifach-Funktion: Verpackung, Servierschale und Abfallbehälter. Die multifunktionelle Faltschachtel begeistert laut Jury durch viele höfliche Details: Sie fungiert zunächst natürlich als Verpackung. Nach dem Öffnen entdeckt man eine Servierschale. Und schließlich nimmt The Shell Box auch noch die leeren Pistazienschalen wieder zurück. Sie sei ideal geeignet für den Unterwegs-Verzehr. Zudem appelliert die Verpackung durch ihre konstruktiven Details an den Spieltrieb und hat damit sogar noch Unterhaltungswert.

Der Award „Höfliche Verpackung“ ist eine Initiative des Meyer-Henschel Instituts, Zürich/ Saarbrücken. 2019 wurde der Award zum 11. Mal ausgeschrieben. Vorsitzender der SilverPack-Jury ist Dr. Gundolf Meyer-Hentschel. Das europaweit tätige Institut beschäftigt sich mit Trends im Konsumentenverhalten und berät Unternehmen. Die Preisträger können die Auszeichnung, konkret das Label,  für ihr Marketing nutzen.

Empfehlung
Twitter
Visit Us
LinkedIn
Xing
Empfehlung
Twitter
Visit Us
LinkedIn
Xing